Herren 65 – Die Vielfalt macht’s

TC Rot-Weiß Gauangelloch   –    KETV Karlsruhe          5:4

Nach 3 Spieltagen wird es mal Zeit, unsere Mannschaft vorzustellen. Ein Kurzporträt könnte da hilfreich sein. Horst Bender – der Mannschaftsführer, der es gut meint. Helmuth Mehner – einfach der Beste. Georg Vogelbacher – der Verbindliche. Bernd Wolf – der Gesellige. Roland Wittmann – der Analytische. Hans Schäfer – ein sehr Guter, auf dem Platz und außerhalb. Otmar Rübsamen – der gern diskutiert. Günter Müller – der vielversprechende Newcomer. Jürgen Kurz – der meistens auch recht hat. Gerd Brucker – der Hilfsbereite, der uns neue Themen näher bringt. Dieter Sattler – die etwas andere Sorte. Und wo Frieder Gärtner ist, da ist immer gute Laune.

Diese Mischung aus zwölf unterschiedlichen Charaktere macht unsere Mannschaft aus und ist der Hauptgrund, dass wir so erfolgreich waren und es immer noch sind. Alle sind gleich wichtig, obwohl sie nicht immer alle auf dem Platz stehen (können).

Neuester Beleg für diese These war das Spiel am letzten Freitag gegen den Karlsruher Eislauf-und Tennisverein. Nach tollen Ballwechseln und großem Kampf stand es nach den Einzeln 4:2. Helmuth, Hans, Bernd und Jürgen konnten als Sieger den Platz verlassen.

Danach diskutierte der Großteil der Mannschaft engagiert die Aufstellung für die Doppel. Dieter Sattler/Roland Wittmann, Georg Vogelbacher/Horst Bender und Hans Schäfer/Bernd Wolf sollten es richten und den alles entscheidenten Punkt holen. Das gelang überzeugend und so hat die Mannschaft im 3. Spiel den 3. Sieg errungen. Damit sind wir unserem Ziel Klassenerhalt ein gutes Stück näher gekommen.

Am nächsten Freitag, den 24. Mai, kommt der TC Bühl auf unsere Anlage. Das Match beginnt um 13 Uhr. Schön wäre es, wenn wieder zahlreiche Zuschauer uns unterstützen würden. Und jetzt noch etwas für Insider. Frieder, wir brauchen Dich. Denn nur zusammen sind wir stark.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen